Bedingungen der Zusammenarbeit

Jeder Auftrag bedürft einer schriftlichen Bestellung mit der Bestimmung von folgenden Daten: Modell und Farbe der Keramik oder des Glases, Menge der bedruckten Elemente, Platzierung des Aufdrucks, Verpackungsweise, Warenabnahme und Liefertermin. Der Kunde liefert einen Entwurf in der Skala 1:1 im Corel oder als EPS-Datei ( alle Texte sollen in Schiefen sein). Mit der Bestimmung von allen Farben nach Pantone-Musterpalette. Wenn es einen Raster ist, soll der Entwurf als TIF-Datei in der Skala 1:1 und in Bildauflösung 300dpi versandt werden. Die Visualisierung der Logoplatzierung auf dem bestellten Artikel soll auch zugeliefert werden. Nach Erhalt der Bestellung wird eine Bestätigung mit dem Liefertermin und Preisen per E-Mail geschickt.

Preise

Die Preise enthalten keine Versandkosten und sind nach der Preisliste oder nach den früheren Kalkulationen bestimmt. Keramik und Glas werden in Sammelkartone verpackt. Es besteht die Möglichkeit der Einzelverpackung. Die in Angeboten und Preislisten angegebenen Preise sind Nettopreise loco Firmenlager. Abbildungstreue der Farben im Keramik – oder Glaserabziehbild kann bis zu 30% vom Projekt abweichen, abhängig von der Unterlage und der gewählten Farbe. Technologische Probe – Prototyp umfasst Kosten der Druckvorbereitung + 50PLN Netto für jeden gefertigten Prototyp. Die Kosten der Druckvorbereitung werden von der Bestellungssumme abgerechnet, falls die Bestellung innerhalb von 10 Tagen ab Erhalt der Probe aufgegeben wird. Nach diesem Termin wird die Druckvorbereitung auf null reduziert und bei der Bestellung wird der Kunde mit diesen Kosten wieder belastet. Die einzelnen Becherposten können sich in Volumen oder Masse von denen auf der Webseite präsentierten bis zu 10% unterscheiden, sie können sich auch im Farbton des Bechers unterscheiden – es wird eine Vorbestellung eines Musters empfohlen.
Die Aufdrucke auf den Artikeln aus Porzellan oder Halbporzellan werden in der Temperatur von za. 800-840oC gebrannt, dank dessen dürfen sie in Spülmaschinen gewaschen werden.
Die Aufdrucke auf dem Glas werden in der Temperatur von za. 560-620oC gebrannt. Deswegen auch wird hier ein Handabwaschen empfohlen.

Die Aufdrucke Subtech d.h. Sublimation werden in Vakuum ausgewärmt. Sie ertragen sehr gute tägliche Nutzung und Handabwaschen. Sie ertragen auch einige zehn Abwasche in Spülmaschinen ( mechanischer Abwasch), sind aber nicht für Waschmaschinen vorgesehen, es sie denn der Becher hat eine spezielle Beschichtung auf Wunsch des Kunden. Die Standardaufdrucke Subtech unterliegen keiner Garantie für Spülmaschinenabwasch.

Farben und Optionen der Aufdrucke sowie Kundenverantwortung

Als Aufdruck „ FULL COLOR” wird Aufdruck in Technologie CMYK verstanden. Bei den bunten Oberflächen muss man immer eine Farbe als weiße Unterlage zurechnen. Die Aufdrucke in CMYK unterscheiden sich vom CMYK-Druck in der Offset-Technologie oder jeder anderen.

Das Muster in Form von PROOFA wird von uns als Determinante des vorgenommenen Effekts betrachtet. Der Aufdruck auf Keramik wird nie die Qualität eines Offset-Drucks /von einer Druckmaschine erreichen.
Jedes Mal empfehlen wir Anfertigung einer technologischen Probe. Der Kunde übernimmt das Risiko der eventuellen Farbabweichungen oder der Diskrepanz zwischen Ausdruck und Muster, indem er auf die technologische Probe verzichtet. In diesem Fall werden irgendwelche Ansprüche von DABA nicht anerkannt.
Als Druck aus Pantonen wird ein in einzelnen Farben nach der Farbpalette gefertigter Aufdruck verstanden. Es gibt Möglichkeit der Verbindung der Pantone-Farben mit dem CMYK-Druck. Jedes Mal soll die Produktionsdatei in den zum Druck gewählten Farben vorbereitet werden. Firma DABA wird kein Risiko des falschen Farbtons während der selbständigen Farbauswahl sogar im Fall solches Auftrags vom Kunden übernehmen.
Die Farbtone nach dem Ausbrennen können Differenzen aufweisen, abhängig von Qualität und Farbe von Porzellan, Halbporzellan, Glasur, Schicht der gebrauchten Farbe oder Temperatur. Die Keramikfarben haben keine Pantone-Bezeichnungen und dürfen nicht exakt mit der Pantone-Farbpalette verglichen werden. Eine Farbabweichung bis zu 25% kann kein Reklamationsgrund sein.
Der Kunde trägt die Kosten der Druckvorbereitung bei jedem Auftrag. Im Fall einer Wiederbestellung werden die Kosten der Druckvorbereitung um 25PLN Netto gesenkt. Im Fall einer Probe, nach der die Druckmatrizen neu gefertigt werden müssen, werden die Kosten der Druckvorbereitung in Hohe des Preises für Anzahl der verwendeten Farben wieder berechnet.

Reklamationen

Einer Reklamation unterliegt nur eine als beschädigt oder mit der Bestellung nicht übereinstimmend klassifizierte Ware. Wir tragen keine Verantwortung für im Transport per eine Spedition entstandene Schäden. Alle quantitative oder qualitative Mangel in den Lieferungen sollen bis zu 7 Tagen nach Wareneingang in einer Schriftform gemeldet werden.
Der Auftraggeber trägt alle Kosten der Rücklieferung der reklamierten Waren zu unserer Firma. Alle Reklamationen werden innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der reklamierten Waren beantwortet.
Der Reklamationsgegenstand darf ausschließlich das reklamierte Produkt sein.
Firma DABA trägt keine Verantwortung für Waren des Kunden (Keramik, Glas), die zum Bedrucken geliefert wurden.
Nach dem Weiterverkauf oder der Weiterverarbeitung der Waren werden alle quantitative und qualitative Reklamationen auf den Auftraggeber übertragen.
Nach der Anerkennung der Reklamation wird die Firma DABA die mangelhafte Ware in möglichst kurzem Zeit auf eine mangelfreie Ware austauschen. Firma DABA trägt die Verantwortung bis zum Wert der aufgegebenen Bestellung.
Im Fall der Reklamation für Aufdruck auf der anvertrauten Ware trägt Firma DABA die Verantwortung bis zum Wert des Auftrags und haftet nicht für den Wert des Schadens in der Ware des Kunden – es wird eine technologische Probe empfohlen.
Die Koloristik des gemachten Aufdruck unterliegt keiner Reklamation, wenn der Kunde auf den Prototyp vor der Durchführung des Auftrags verzichtet.
Die Größe und Platzierung des Aufdrucks kann von der Computervisualisierung abweichen, deswegen auch wird die Anfertigung von einem Prototyp empfohlen – keine Bestellung des Prototyps macht die Anerkennung der eventuellen Reklamation unmöglich.
Halbporzellan oder Porzellan mit kleinen Löchern ( zu 1mm tief) und grauen oder schwarzen Punkte ( bis zu 4 Stück pro Produkt) unterliegen nicht einem Reklamationsrecht.
Die Toleranz der Auflegung des Abziehbildes beträgt 3mm in jede Richtung. Eine Diskrepanz unter 4mm unterliegt nicht einem Reklamationsrecht.
Die Auflage der gelieferten Waren kann +/- 3% von der Auflage in der Bestellung abweichen.
Die Reklamation stellt die Zahlungspflicht für die gelieferten Waren nicht ein.

Zahlungen

Der Kunde bezahlt 50% des Gesamtwertes der Bestellung im Voraus, der Rest wird bei Abnahme oder vor dem Versand ( je nach individuellen Festsetzungen) bezahlt. Der Auftraggeber ist verpflichtet die Registrierungsdokumente seiner Firma zur Verfügung stellen.
Der Auftraggeber wird Bar abgerechnet, falls er den eingeräumten Handelskredit nicht abzahlt.
Die Verzugszinsen betragen eine vierfache Höhe des Lombardsatzes und sind zu zahlen ohne zusätzliche Zahlungsaufforderung.
Im Fall einer Zahlungsruckstande für frühere Auftrage behält sich Firma DABA das Recht vor, weitere Realisationen einzustellen.
Zusätzliches
Alle obengenannten Bedingungen gelten für alle Auftraggeber , es sei denn sie werden durch einen anderen Vertrag geändert.
Der Auftraggeber erklärt sich mit der Nutzung der durch Firma DABA gefertigten Abziehbilder als Muster für technische Möglichkeiten der Firma in Bezug auf Qualität des Aufdrucks einverstanden.
Der Auftraggeber trägt volle Verantwortung für Urheberrecht auf alle Muster, die zum Erfüllen der aufgegebenen Bestellung erforderlich sind.
Die Firma behält sich das Eigentumsrecht auf bestellte Ware vor bis zu Moment der Zahlung durch den Auftraggeber.
Alle während der Durchführung des Auftrags entstandenen Streite werden möglich gütlich beigelegt. Bei Uneinigkeit wird die Streitigkeit zur Entscheidung durch das für den Sitz von Firma DABA zuständige Gericht eingereicht. Im Fall eines Rechtsstreits ist der Kunde mit der Belastung mit den Kosten der Rechtsdienstleistungen, die Firma DABA sowohl während des Prozesses als auch vor dem Vorladungseinreichen tragen wird, einverstanden. Diese Kosten können mit der juristischen Konsultationen bezüglich einer Vindikation, einer Vindikation durch eine Kanzlei, Führung und Vorbereitung nötiger Korrespondenz verbunden werden.
Im Moment der Bestellung bei Firma DABA nimmt der Auftraggeber obengenannte Bedingungen an.

Firma…………………………………….

Datum……………………………………..

Nachname……………………………..

Unterschrift…………………………………..

Firmenstempel……………………………………………….